Über Punalpin ®

Die Hauptbestandteile von Punalpin® und Punalpin® PLUS sind Granatapfel-Extrakt und Galgantwurzelpulver (Galanga). Diese Zutaten werden in einem besonders schonenden Prozess hergestellt, der die Erhaltung der natürlichen, charakteristischen Stoffe weitestgehend sichert.

Punalpin® PLUS enthält außerdem einen Zusatz an Mineralien (Selen und Zink) und Aronia Beeren. Lesen Sie gerne mehr zu den Zusätzen in Punalpin® PLUS unter Produkt Information. Die hier aufgeführten Informationen zu Granatapfel und Galgant gelten sowohl für Punalpin® als auch für Punalpin® PLUS.

Granatapfel

Granatäpfel (Punica granatum)  haben einen hohen Gehalt an einem besonderen Typ von Tanninen, den sogenannten Ellagitanninen. Die wichtigsten Ellagitannine des Granatapfels sind Punicalagine und Punicaline und die Qualität des Granatapfel-Extrakts wird an Hand der Inhaltsmenge dieser Stoffe beurteilt. Der Granatapfel-Extrakt, der für die Herstellung von Punalpin® verwendet wird, besitzt einen sehr hohen Gehalt an Punicalaginen und Punicalinen und wird von einem führenden europäischen Unternehmen geliefert.

Die tägliche Dosis Punalpin® und der darin enthaltene Granatapfel-Extrakt entspricht der Einnahme von insgesamt 400 mg Punicalaginen, Punicalinen und verwandten Verbindungen, darunter mindestens 300 mg Punicalagine (Punicalagin A und B).

Galgantwurzel

Galgantwurzel oder Großer Galgant (Alpinia galanga) aus der Ingwerfamilie enthält den Stoff Acetoxychavicolaccetat (ACA). Diese chemische Verbindung ist in erheblichen Mengen im Großen Galgant vorhanden, aber sonst kaum irgendwo anders in der Pflanzenwelt. ACA trägt zum scharfem Geschmack des Großen Galgant bei. Die tägliche Dosis von Galgantwurzelpulver in Punalpin® enthält mindestens 16 mg an ACA.

Die Methode zur Verarbeitung von Galgantwurzel wurde eigens vom Unternehmen Nerthus ApS entwickelt und patentiert, da größte Sorgfalt notwendig ist, um die besonders flüchtigen natürlichen Stoffe zu bewahren, sowohl im Produktionsprozess als auch im fertigen Produkt. Die spezielle Verarbeitung von Galgant sorgt hier für einen hohen Wirkstoffgehalt, der durch normale Extraktion nicht erreicht werden kann.

Die Galgantwurzeln werden frisch aus Thailand importiert und in Dänemark und Schweden verarbeitet.

 

Patentierung und Forschung

Punalpin® ist das Ergebnis fünfjähriger gezielter Forschung und Produktentwicklung, die u.a. optimale Rohstoffverarbeitung und eine klinische Studie umfasst. Nerthus hat sowohl auf die wirkungsvolle Kombination von Granatapfel und Galgant als auch auf die besondere Verarbeitung von Galgant Patente erhalten.

Die Forschung sowie die Produktentwicklung auf dem Gebiet werden fortgesetzt, wobei ergänzende Zutaten und neue Methoden der Rohstoffverarbeitung im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Qualitätskontrolle

Nerthus analysiert die im Produkt vorhandenen Punicalagine, Punicaline, die Ellaginsäure im Granatapfelextrakt und den Stoff ACA in der Galgantwurzel als Markersubstanzen für die Qualität von Punalpin®.

Der Gehalt an diesen Stoffen wird laufend während der Produktion und auch nachfolgend im fertigen Produkt gemessen, um die Haltbarkeit von Punalpin® zu kontrollieren.